Bei Jahreshauptversammlung neuer Vorstand gewählt

4. Dezember 2012 · publiziert von

Brigitte Hese und Andreas Schlagenhaufer, denen dankbare Anerkennung und Respekt für Ihre sehr engagierte jahrzehntelange Vorstandstätigkeit gebührt, haben zum Bedauern der anwesenden Mitglieder nicht mehr für die Wiederwahl in den Vorstand kandidiert.  Wobei sie der BI in ihrer Kompetenz und Erfahrung sicherlich als aktive Mitglieder erhalten bleiben. —   Bei der nächsten BI-Sitzung im Januar (geplanter Termin 24.1.13) wird ihr Einsatz  im Kreise der Mitglieder besonders gewürdigt werden.–

Brigitte Schnappauf, bisher bereits Vorstandsmitglied  bildet nun mit der neugewählten Hilde Lindner-Hausner und den wiedergewählten Renate Löw, Kassier und  Sonja Schuhmacher, Schriftführer das Vorstandsgremium der BI.

Vielen Dank an Brigitte und Andreas und alle, die sich über die Jahre eingebracht haben und somit der BI  eine „Laufzeit“ von immerhin  31 Jahren gegeben haben.  Die bei der Gründung gestellte Aufgabe, atomare Anlagen zu verhindern und erneuerbare Energien durchzusetzen wurde fortlaufend und wird auch zukünftig weiterverfolgt,  solange immer noch AKWs am Netz sind und wahrscheinlich darüberhinaus .

Wir wollen vor Ort (aber auch aktuell in den sozialen Netzwerken – bitte unseren Newletter bestellen!) , zu diesem Thema präsent sein, freuen uns über neue Mitglieder jeden Alters, sind offen für Anregungen, Fragen,  tatkräftige Unterstützung, Spenden, Sympathiekundgebungen z. B. bei Facebook,  usw….

Der neue Vorstand

(2. Reihe: 2.v.links Brigitte Schnappauf, rechts daneben Hilde Lindner-Hausner, 1. Reihe: links Sonja Schuhmacher, daneben Renate Löw;
Foto von der Jahreshauptversammlung)

Danke der Presse für den guten Artikel über die Jahreshauptversammlung
vom 19.11.2012. Online nachzulesen bei http://www.oberpfalznetz.de unter folgendem Netzcode: 3466649

Fünf Kraftwerke im Einzugsbereich

Für BI gegen atomare Anlagen ist auch nach dem „Ausstiegsbeschluss“ die Gefahr nicht vorüber ….

Tags: Aktuell