Bitte unterschreiben: Stoppt die MOX-Transporte!

28. Mai 2013 · publiziert von

Der von .ausgestrahlt öffentlich gemachte Transport mit zwölf plutoniumhaltigen MOX-Brennelementen in das schleswig-holsteinische AKW Brokdorf ist in der Nacht zum 23. Mai 2013 eingetroffen. Weitere Transorte sind geplant.Online unterschreiben: 
ausgestrahlt schreibt:

Transporte von plutoniumhaltigen MOX-Brennelementen sind ein nicht hinnehmbares Risiko. Bei einem Unfall auf der Strecke könnte hochgiftiges und wegen seiner Radioaktivität schon in kleinsten Mengen tödliches Plutonium freigesetzt werden – eine Katastrophe.

Der Einsatz von MOX-Brennelementen in Atomkraftwerken macht diese noch gefährlicher, als sie sowieso schon sind. In Fukushima etwa erwies sich das dort eingesetzte MOX als enorme Zusatz-Gefahr, das Plutonium verschlimmerte die radioaktive Verseuchung der Umgebung. 

Plutonium lässt sich auch durch die Verarbeitung zu MOX-Brennelementen nicht aus der Welt schaffen. MOX ist ein hochgefährlicher Taschenspielertrick der Atomwirtschaft.

Wir fordern: Stoppt die MOX-Transporte! Stoppt die Verarbeitung und den Transport von Plutonium! Kein weiterer Einsatz von MOX-Brennelementen in Atomkraftwerken! Und schließlich: Beendet die Produktion von immer neuem Plutonium durch Stilllegung der AKW – nicht in zehn Jahren, sondern jetzt!
Online unterschreiben: 

 

Tags: Aktuell