Atommüllsorgenbericht – regionale Informationsveranstaltung am 25.02.2014 in Weiden

25. Februar 2014 · publiziert von

Ergänzung:  http://www.atommuellreport.de/daten/mitterteich.html
Kurzer Bericht:
„Was Du heut nicht kannst entsorgen, produziere nicht für morgen!“
Der erste Schritt muss sein, aufzuhören, Atommüll  zu produzieren.

Ergänzung Pressebericht:
 27.02.2014  | Netzcode: 4059658
WEIDEN„Das Problem wird nie gelöst“
„Sorgenbericht der Atommüllkonferenz“ vorgestellt

…..
Mit echter Bürgerbeteiligung Möglichkeiten finden, verantwortlich mit dem Atommüllproblem umzugehn.
Vielleicht braucht man nicht ein Endlager, sonders zwei oder drei, da die Lagerung des verschiedenen Materials nicht so einfach ist.

Das höchstinteressante und brisante, aber auch schwierige Thema wurde von Referentin Ursula Schönberger, die dafür extra aus Niedersachsen anreiste, in sehr anschaulicher Weise dargestellt und erläutert. Unter den vielen Besuchern, der Saal war voll, hörte man immer wieder heraus, dass man meinte gut informiert zu sein, aber man doch immer wieder „dazulerne“.  So war der bis in die 80er Jahre dauernde Uranabbau bei  Mähring kaum bekannt. Auch das Zwischenlager Mitterteich war bei manchen kein Begriff. Auch das sogenannte Freimessen – 2001 wurden die Grenzwerte für radioaktives Material gesenkt, was bedeutet, dass  seitdem 97 %  (in Tonnen) des Materials u.a.  auf Haushaltsdeponien gelagert werden  dürfen, in Baumarterial (z.B. Straßenbau) vermischt und z.B.  in Eisenhütten industriell aufgearbeitet wird.

Ursula Schönberger ist mit dem Atommüllsorgenbericht im Auftrag der Atommüllkonferenz eine sehr wichtige Arbeit gelungen. Eine Arbeit, die die Aufgabe der dafür zuständigen Behörden wäre….

Die Politikwissenschaftlerin Ursula Schönberger,  
von der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V.,

ist die  Autorin des umfangreichen,  knapp 300 Seiten umfassenden Werkes
und referiert an diesem Abend  über die Atommüll-Bestandsaufnahme für die Bundesrepublik Deutschland:  Der Sorgenbericht der Atommüllkonferenz vom August 2013.

 

Am Tag darauf, am 26.02.2014  um 16 Uhr
ist Gelegenheit zur Teilnahme an einer Inspektion des atomaren Zwischenlagers in Mitterteich, Gewerbegebiet Birkigt – von außen !

Fast wie bestellt: Kampfjets über dem Atommüll-Zwischenlager in Mitterteich 

Treffpunkt ist am Eingang des Zwischenlagers, rechts an der Straße parken.
Hier die Einladung und Pressemeldung der Marktredwitzer BI gegen Temelin
Atommüllsorgenbericht Mitterteich, Marktredwitz

Veranstaltungsdetails:

  • Datum: 25. Februar 2014
  • Beginn: 19:30 Uhr
  • Ort: Weiden, Altes Eichamt Unterer Markt

Tags: Aktuell · Veranstaltungen