Kampfjets über dem Atommüll-Zwischenlager in Mitterteich Forderung nach Offenlegung von Katastrophenschutzplänen für die Region

3. März 2014 · publiziert von

Kampfjetüberflug  bei „Inspektion am 26.02.2014“  live
Zusammen mit Ursula Schönberger, der Autorin des Atommüllsorgenberichts fanden sich Mitglieder der  BI gegen Temelin , 1. Vorsitzender BI gegen Atommüll im Grenzland e.V.  , der BI gegen atomare Anlagen Weiden-Neustadt/WN , Bürger u.  Parteipolitker am 26.02.2014   zu einer „Inspektion“ des des Zwischenlagers für schwach- und mittelradioaktive Abfälle im Mitterteicher Gewerbegebiet Birkigt West  ein.  Beim „Spaziergang“ entlang des Zaunes bekamen wir den Tiefflug von 2 Kampfjets über das atomare Zwischenlager hinweg live zu spüren.

Nicht zuletzt dieser „Auftritt“ veranlasste zur Frage nach dem Katastrophenschutz, wie in den folgenden Texten nachzulesen ist – es gibt auch die Auffassung, dass der Überflug ungesetzlich ist, weil er im damaligen Genehmigungsverfahren noch keine Rolle spielte, weil es sich noch um Grenzgebiet zum Warschauer Pakt handelte.

20140226_Atommüll_Mitterteich  Kampfjets über dem Atommüll-Zwischenlager in Mitterteich Forderung nach Offenlegung von Katastrophenschutzplänen für die Region

 

 

 

Tags: Aktuell