Nationales Entsorgungs-Programm jetzt auch online-Stellungnahme bis 31.05.2015 möglich – Bitte beteiligen

12. Mai 2015 · publiziert von

Stellungnahme – jetzt auch online –  noch bis Ende Mai 2015 möglich! Bitte beteiligen!

Es ist bemerkenswert, wie die vorhandenen Probleme und ungelösten Fragen im Umgang mit den radioaktiven Abfällen im Nationalen Entsorgungsprogramm ausgeblendet werden. Lecke Atommüllfässer kommen ebenso wenig vor wie Brennelemente-Zwischenlager ohne Genehmigung. Die zeitlichen Prognosen sind unrealistisch. Abgebrannte Brennelemente des AVR Jülich und des THTR Hamm Uentrop sollen exportiert werden dürfen. Und das völlig veraltete Projekt Schacht KONRAD soll in Betrieb genommen und danach möglichst viele weitere Partien radioaktiver Abfälle dort untergebracht werden.

So sieht kein verantwortungsvoller Umgang mit Atommüll aus. Deshalb unterzeichnet die Stellungnahmen zum Nationalen Entsorgungsprogramm und/oder verfasst selbst eine eigene!

Stellungnahme NaPro bundesweit.pdfStellungnahme NaPro bundesweit.pdf

  • bis zum 26. Mai 2015 einsenden an:
    Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V.
    Bleckenstedter Straße 14a, 38239 Salzgitter,
    oder per Email: info@ag-schacht-konrad.de
  • oder bis zum 31. Mai 2015 direkt an:
    Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,
    Referat RS III 2, Postfach 12 06 29, 53048 Bonn,
    oder per Email: napro@bmub.bund.dehttp://www.anti-atom-aktuell.de/

    online: http://atommuell-alarm.info/einwendung/unterzeichnen/

Tags: Aktuell · Mitmachen