Wichtiges Fracking-Gutachten mit weitreichender Auswirkung der Öffentlichkeit vorgestellt

19. September 2018 · publiziert von

Ein Beitrag von Abgefrackt Bündnis Weidener Becken gegen Fracking
Großartig!
Der Neue Tag/Oberpfalznetz berichtet: https://www.onetz.de/deutschland-welt/weiden-oberpfalz/hebel-gegen-grossprojekte-id2495925.html

Hebel gegen Großprojekte
„Hat das Weidener Bündnis gegen Fracking den Hebel gefunden, um Großprojekte wie Stromtrassen oder Kohleabbau auszuhebeln? Ein Gutachten zur Aarhus-Konvention wirft Deutschland Rechtsmängel vor…. weiterlesen

Hier geht’s zur Pressemitteiung der Aarhus Konvention Initiative, die für uns das Gutachten beauftragte. Auch Eure Spenden ermöglichten dies.

Aarhus Konvention Initiative – Neue Rechtsstudie über Fracking

Im Auftrag der Aarhus Konvention Initiative hat das ÖKOBÜRO Wien die Studie „Die Vereinbarkeit der rechtlichen Rahmenbedingungen Deutschlands für Fracking mit der Aarhus Konvention“ verfasst. Die Rechtsstudie analysiert die Übereinstimmung der gesetzlichen Regelungen in Deutschland sowie der juristischen Praxis mit den Bestimmungen der Aarhus Konvention.

Weiden, 14. September 2018

Die Studie zeigt gravierende Fehler im deutschen Rechtssystem auf. Diese Fehler beginnen in den Raumordnungsplänen in Zusammenhang mit der unterirdischen Nutzung bei Fracking, sowie in der Beteiligung der Öffentlichkeit auf strategischer Ebene….Weiterlesen

Da Rose Petroleum keinen Verlängerungsantrag für die Lizenz Weidener Becken stellte ist uns quasi der Gegner abhanden gekommen.
Jedoch mangelt es sicherlich nicht an Verstößen anderenorts, die zu beklagen sind, und wofür dieses Gutachten Grundlage sein kann.

Wir können uns freuen, ein wichtiger Schritt ist getan….Allerdings geht es wohl jetzt erst richtig los.

Unsere Unterstützung ist in jeder Beziehung weiterhin gefragt.

 

 

Tags: Aktuell