18.01.2020 12 Uhr Brandenburger Tor Wie alle Jahr zur grünen Woche: Wir haben es satt-Demo in Berlin

6. Januar 2020 · publiziert von

18. 01. 2020 | 12:00
Brandenburger Tor, Berlin

Aufruf zur Demonstration am 18. Januar 2020

Demo: 18. Januar 2020 | 12 Uhr | Brandenburger Tor | Berlin

Agrarwende anpacken, Klima schützen! –  Wir haben die Fatale Politik satt!
Für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für insektenfreundliche Landschaften und globale Solidarität
2020 stehen wichtige Entscheidungen an: Ob EU-Agrarreform, Mercosur-Abkommen oder Klimaschutz – weil die Bundesregierung sich nicht bewegt, rennt uns die Zeit weg. Deswegen machen wir Druck auf der Straße! Bei der 10. Wir haben es satt!-Demo fordern wir im Januar mit Zehntausenden in Berlin: Macht endlich eine Politik, die uns eine Zukunft gibt – Agrarwende anpacken, Klima schützen!

Aus der Stellungnahme zu den Protesten in der Landwirtschaft

…„Der vielfach geforderte, konstruktive Dialog zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft findet in unserem Bündnis bereits seit zehn Jahren statt. Wir dürfen uns aber nicht aufs Reden beschränken, sondern müssen endlich gemeinsam handeln! Intensive Tierhaltung, übermäßige Düngung von Böden und der routinemäßige Pestizideinsatz sorgen für vielfältige Probleme. Es darf nicht mehr darum gehen, immer mehr und billigere Lebensmittel für den Weltmarkt zu produzieren. Politik, Handel und Verbraucher müssen Enkeltauglichkeit mit fairen Preisen honorieren. Und die Bundesregierung muss einen Plan vorlegen, wie sie die anstehenden Veränderungen und damit die Leistungen der Landwirtschaft für die Gesellschaft finanziert. Das geht nur, wenn sie auch die Verursacher von Umweltschäden mehr in die Verantwortung zieht. Untätigkeit führt nur zu massivem Frust bei allen!“…

 

Nein zu Rassismus und rechter Hetze
Wir haben Nazis, Rassist*innen und rechte Hetze satt! Uns eint der gewaltfreie Protest gegen die Agrarindustrie. Wir sagen Nein zu Menschenfeindlichkeit jeglicher Art, dazu gehört auch die Diffamierung von Bäuerinnen und Bauern. Die Stärke unseres Bündnisses ist die Vielfalt und Internationalität – Geflüchtete sind willkommen!

 

Tags: Veranstaltungen